Bedeutung von Gesundheits- und Arbeitsschutz für KMU

Laut Zahlen von EUROSTAT (2005) sterben in der EU jährlich 5.720 Menschen an den Folgen arbeitsbedingter Unfälle. Neben den menschlichen Verlusten, kosten diese Vorfälle die KMU Zeit und Fachwissen und somit auch Geld und Wettbewerbsvorteile. Darüber hinaus werden zur Erreichung von kürzeren Produkteinführungszeiten schnellere Entscheidungen und eine Ferigung in Bestzeit gefordert. Dies kann potentiell zu einem höheren Risiko für Sicherheit und Gesundheit führen. Obwohl Gesundheits- und Arbeitsschutzvorschriften verpflichtend sind und durch Behörden vollstreckt werden, haben KMU andererseits auch begrenzte Zeit-, Geld- und Personalressourcen und sehen das Thema Arbeitsschutz oft nicht als Priorität.

Darum erscheint es notwendig, das Bewusstsein zu stärken und europäische KMU mit modernen und nutzerfreundlichen Tools zu versorgen, um ihr Verständnis und die Beachtung von Gesundheits- und Arbeitsschutzvorschriften zu unterstützen. Das IMOSHION-Projekt wird neuartige Methoden etablieren, um die Produktivität von KMU auf organisatorischer und technologischer Ebene zu steigern. Dies geschieht durch eine bessere Integration des Gesundheits- und Arbeitsschutzes in ihren täglichen Arbeitsablauf. Das Projekt zielt auf alle Fertigungsbereiche ab (z. B. Konstruktion, Maschinenbau, Metallverarbeitung, Luft- und Raumfahrt, Lebensmittelindustrie), welche aus Sicht des Arbeitsschutzes eine Herausforderung darstellen.

Gesetze und Vorschriften zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Dieser Teil enthält relevante Gesetze und Vorschriften bezüglich des  Gesundheits- und Arbeitsschutzes. Er wird regelmäßig aktualisiert und von allen Projektpartnern vervollständigt.

pixelstats trackingpixel